Gartenbauverein Dillingen a. d. Donau
89407 Dillingen
Kleiner Audamm 12


Name: Alzenauer Graue Renette
Abstammung:
Wuchs: Wuchs zunchst stark, spter mittelstark, Krone hoch, spter breitpyramidal
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: erste Dekade Oktober
Genussreife: Dezember
Ertrag: mittelspter Ertrag, mittelhoch, etwas alternierend
Frucht: gross, flach gebaut, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: Anbau nur auf guten Bden, geringe Klimaansprche
Urteil:
  
Name: Ananasrenette
Abstammung: vielleicht Holland, um 1820 im Rheinland
Wuchs: schwacher Wuchs, dicktriebig mit kurzen Internodien, Leitste aufrecht, Krone straff aufrecht, Auslichtungsschnitt erforderlich
Bluete: mittelfrh, witterungsempfindlich
Pflueckreife: Mitte bis Ende Oktober
Genussreife: November - Februar
Ertrag: frher Ertrag, mittel und regelmssig
Frucht: klein bis mittelgross, hochgebaut, Schale glatt, trocken, Grundfarbe zitronengrn, spter -gelb, Deckfarbe meist fehlend bzw. hellorange verwaschen, Rostpunkte, -sterne, -dreiecke; Fleisch weisslichgelb
Geschmack: fest, saftig, weinsuerlich, aromatisch
Lagereignung:
Krankheiten: robust, kein Schorf
Anbauempfehlung: beste, nhrstoffreiche Lage, wrmeliebend, keine nassen, kalten, trockenen Bden
Urteil: rauh
  
Name: Baumanns Renette
Abstammung: Elsass, um 1800
Wuchs: mssig starker Wuchs, Gipfeltrieb mit starkem Austrieb, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelfrh
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Dezember - April
Ertrag:
Frucht: Frucht rundlich, abgestumpft, Schale glatt, erst grnlichgelb, dann gelb, Sonnenseite dunkelrot gefrbt und gestreift
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten: anfllig fr Schorf und Neigung zu Stippe
Anbauempfehlung: keine hohen Ansprche, aber ausreichende Feuchtigkeit erforderlich, auch fr hhere Lagen
Urteil:
  
Name: Brettacher
Abstammung: Von einem Landwirt Kuttruff um 1900 in Brettach bei Heilbronn, Wrttemberg gefunden; seitdem in Sddeutschland weit verbreitet.
Wuchs: geringer Schnittaufwand
Bluete: kein Pollenspender
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Januar - Mai
Ertrag: hoch
Frucht: groer, plattrunder, grngelber Tafelapfel mit braunroter Backe.
Geschmack: Geschmack dem Ontario hnlich, sauer, wenig aromatisch
Lagereignung:
Krankheiten: sehr robust gegen Krankheiten und Schdlinge; sehr frosthart
Anbauempfehlung: Tafelapfel, bei nhrstoffreichen Bden bis in Hhenlagen von 600 m geeignet.
Urteil: geeignet
  
Name: Burchardts Netzrenette
Abstammung:
Wuchs: mittelstark
Bluete: mittelfrh
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Oktober - Dezember
Ertrag: frher Ertrag, ziemlich regelmssig
Frucht: gross bis sehr gross, flach gebaut, rund, Rippen sehr flach; Schale teils glatt, teils rauh, manchmal glnzend; Grundfarbe grnlich bis gelblich grn, reif gelb, sonnenseits auch leicht gertet, Lentizellen ziemlich dick, braun, zimtfarbener, netzart
Geschmack: saftig, renettenartig gewrzt, manchmal etwas herb, krftige Sure, ziemlich sss
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Champagner Renette
Abstammung: aus der Champagne (Frankreich), 1799 beschrieben
Wuchs: mittelstarker Wuchs, Schnitt erforderlich
Bluete:
Pflueckreife: Ende Oktober
Genussreife: Dezember - Juni
Ertrag: Ertrag frh, regelmig
Frucht: gro, flachrund, gleichmig, flachrippig, Schale glatt, Grundfarbe erst grnlich, spter wachsgelb, sonnenseits rtlich, Lentizellen fein, Fleisch weilich, fest
Geschmack: saftig, wenig gewrzt, suerlich
Lagereignung: April
Krankheiten: robust , auer Obstbaumkrebs
Anbauempfehlung: Liebhabersorte ,nhrstoffreiche, feuchte Bden, warme Lagen
Urteil: rauh, alt
  
Name: Cox Orangenrenette
Abstammung: entstanden 1830 in England, im Handel seit 1850
Wuchs: Wuchs mittelstark, Leitste schrg aufrecht, stark verzweigt, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelfrh bis mittelspt, frostempfindlich, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Alkmene, Golden Delicious, Re-Sorten
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober bis Februar
Ertrag: frher Ertrag, mittelhoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, rund, Schale stumpf,rauh, Grundfarbe gelb-grn, Deckfarbe trb orange bis rotorange, verwachen, Rostfiguren netzartig, Fleisch hellgelblich, mittelfest, feinzellig
Geschmack: saftig, harmonisch sssweinig, edles Aroma
Lagereignung:
Krankheiten: frostempfindlich, sehr anfllig fr Pilz- und Bakterienkrankheiten
Anbauempfehlung: hchste Ansprche an Boden, Klima
Urteil:
  
Name: Delprim, Sommerregent
Abstammung: eine Kreuzung aus Anton Fischer und James Grieve
Wuchs: kleinkronig
Bluete:
Pflueckreife: August
Genussreife: Anfang August
Ertrag: hohe Ertrge
Frucht: mittelgroer, goldgelber, rotgestreifter, ssuerlicher Frhapfel
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Dorheimer Streifling
Abstammung: entstanden 1866 auf Jtland/ Dnemark, im Handel seit 1884
Wuchs: Wuchs zunchst stark, spter mittelstark, Krone hoch, spter breitpyramidal
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Dezember
Ertrag: mittelspter Ertrag, mittelhoch, etwas alternierend
Frucht: gross, flach gebaut, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: Anbau nur auf guten Bden, geringe Klimaansprche
Urteil:
  
Name: Echter Winterstreifling
Abstammung: entstanden 1866 auf Jtland/ Dnemark, im Handel seit 1884
Wuchs: Wuchs zunchst stark, spter mittelstark, Krone hoch, spter breitpyramidal
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Dezember
Ertrag: mittelspter Ertrag, mittelhoch, etwas alternierend
Frucht: gross, flach gebaut, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: Anbau nur auf guten Bden, geringe Klimaansprche
Urteil:
  
Name: Fromms Goldrenette
Abstammung: entstanden 1866 auf Jtland/ Dnemark, im Handel seit 1884
Wuchs: Wuchs zunchst stark, spter mittelstark, Krone hoch, spter breitpyramidal
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: erste Dekade Oktober
Genussreife: Dezember
Ertrag: mittelspter Ertrag, mittelhoch, etwas alternierend
Frucht: gross, flach gebaut, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: Anbau nur auf guten Bden, geringe Klimaansprche
Urteil: rauh
  
Name: Geheimrat Breuhahn
Abstammung: 1895 in Geisenheim entstanden, 1934 in den Handel gebracht
Wuchs: mittelstarker Wuchs, Frderung der Verzweigung durch Schnittmassnahmen
Bluete: witterungsunempfindlich
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober - April
Ertrag: frher Ertrag, hoch, aber nicht regelmssig
Frucht: Mittelgross bis gross, hochgebaut, etwas unregelmssig geformt; Schale glatt, zunchst wenig, spter stark fettig, Grundfarbe gelbgrn bis rtlichgelb, bei Reife gertet und gestreift; Fleisch gelblichweiss
Geschmack: saftig, feine Wrze, angenehmes Zucker-Sure-Verhltnis
Lagereignung:
Krankheiten: widerstandsfhig gegen Krankheiten und Schdlinge, Frucht leicht stippeanfllig
Anbauempfehlung: Anbau auf guten Bden bis zu mittleren Hhenlagen
Urteil:
  
Name: Goldrenette von Blenheim
Abstammung: Schloss Blenheim/ England
Wuchs: starker Wuchs, breite Kronen, gute Verzweigung, aber Auslichten erforderlich
Bluete: mittelfrh, gegen Witterungseinflsse wenig empfindlich
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: ab November
Ertrag: Fruchtbarkeit spt, aber hohe Ertrge
Frucht: Frucht gross bis sehr gross, flachrund, gleichmssig gebaut, Schale glatt,glnzend, grnlichgelb, spter goldgelb, sonnenseits gertet und wenig gestreift, Schalenpunkte zahlreich, fein bis mitteldick, brunlich, Anflge von feinem Rost; Fleisch gelb
Geschmack: fein saftig, sssauer, Geschmack nussartig
Lagereignung:
Krankheiten: ziemlich schorffest, zu grosse Frchte stippeempfindlich
Anbauempfehlung: nhrstoffreiche Bden, geschtzte Lagen
Urteil: geeignet
  
Name: Graue Herbstrenette
Abstammung: Holland oder Frankreich, seit Mitte des 17. Jahrhunderts bekannt
Wuchs: starker Wuchs
Bluete: mittelfrh, etwas empfindlich gegen Witterungseinflsse
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: ab Oktober
Ertrag: frher Ertrag, sehr hoch und regelmssig, Baum kann sich dadurch erschpfen
Frucht: Mittelgross bis gross, stark abgestumpft, eifrmig bis rundlich, manchmal fnfrippig; Schale zh, lederartig, fein rauh durch graubraunen, schuppigen Rost; Grundfarbe gelblichgrn, Lentizellen graubraun bis grnlich; Fleisch grnlichgelb
Geschmack: sehr saftreich, angenehm weinsuerlich
Lagereignung: Frucht neigt auf Lager zum Welken
Krankheiten:
Anbauempfehlung: fr gute, feuchte Apfelbden
Urteil:
  
Name: Harberts Renette
Abstammung: um 1830 von Westfalen aus verbreitet
Wuchs: starker Wuchs, Erziehungsschnitt fr Kronenbildung erforderlich
Bluete:
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Anfang Dezember - Februar
Ertrag: spter Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Frucht gross, abgestumpft flachrund, sehr gleichmssig gebaut, Schale glatt, grnlichgelb,spter gelb, sonnenseits golden, zart gestreift, Punkte zahlreich, fein brunlich, Rost nur in Stielgrube, Geruch schwach, Fleisch gelblichweiss
Geschmack: saftig, renettenartig gewrzt, krftige Sure bei hohem Zuckergehalt
Lagereignung:
Krankheiten: unempfindlich gegen Blutlaus und Pilzkrankheiten, grosse Frchte auf Lager schnell stippig
Anbauempfehlung: schwere, mineralstoffreiche Bden bevorzugt, fr Gebirgslagen geeignet
Urteil:
  
Name: Hildesheimer Renette
Abstammung: Lokalsorte im Raum Hannover/ Braunschweig
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife:
Genussreife: Oktober - November
Ertrag: mittelspter Ertrag, mittelhoch, etwas alternierend
Frucht: mittelgross, rund , glatt, rote Deckfarbe auf grnlichgelbem, spter hellgelbem Grund, Lentizellen fein , braun, Fleisch gelblichweiss
Geschmack: saftreich, fest, suerlich
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Holsteiner Cox Orangenrenette
Abstammung: um 1900 in Eutin/Schleswig-Holstein entstanden
Wuchs: starker Wuchs, breitwchsig, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelspt bis spt, triploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Glockenapfel, Gloster, Golden Delicious, Re-Sorten
Pflueckreife: Mitte September
Genussreife: Oktober - Dezember
Ertrag: mittelfrher Ertrag, hoch und ziemlich regelmssig
Frucht: Mittelgross, rund, Schale durch netzartige Berostung und Schalenpunkte angerauht, grnlichgelb, spter goldgelb, sonnenseits schwach bis leuchtend orangerot, teilweise gestreift, Frostringe am Kelch sortentypisch; Fleisch gelb bis rtlichgelb, saftig
Geschmack: aromatisch, feinsuerlich gewrzt
Lagereignung:
Krankheiten: empfindlich gegen Frost, anfllig fr Obstbaumkrebs und Mehltau, Frucht kann Stippe, Fleischbrune, Glasigkeit und Virse Rauhschaligkeit bekommen
Anbauempfehlung: verlangt regelmssige Versorgung mit Wasser und Nhrstoffen
Urteil:
  
Name: Idared
Abstammung: USA, Jonathan x Wagenerapfel
Wuchs: mittel bis stark, breit
Bluete: frh, mittel frostempfindlich regelmig hoher Bltenbesatz
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Dezember bis April
Ertrag: hoch bis sehr hoch
Frucht: Mittelgro, kugelig, abgeplattet, grnlichgelbe, glatte Schale, sonnenseits flchig hell-dunkelrot.
Geschmack: mittelsaftig, s mit leichter Sure, schwaches Aroma
Lagereignung: gekhlt bis April
Krankheiten: stark schorf-, mehltau- und feuerbrandanfllig
Anbauempfehlung: Warmer Standort zur Aromaausbildung !
Urteil: warm
  
Name: Kanadarenette
Abstammung: in Frankreich schon 1771 beschrieben
Wuchs: krftiger Wuchs, Krone breitkugelig
Bluete: Blte frostempfindlich
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Dezember - Mai
Ertrag: saftig, gewrzt, krftige Sure bei ausreichend Zucker
Frucht: krftiger Wuchs, Krone breitkugelig
Geschmack: saftig, gewrzt, krftige Sure bei ausreichend Zucker
Lagereignung:
Krankheiten: anfllig fr Stippe und Krebs
Anbauempfehlung: Boden nhrstoffreich, gut durchlftet, feucht, bei warmen Standorten auch in hheren Lagen
Urteil:
  
Name: Kesseltaler Streifling
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: September
Genussreife: September - Anfang Oktober
Ertrag:
Frucht: mittelgro, gelb - rot gestreift
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten: robust
Anbauempfehlung: Lokalsorte, Wirtschaftsapfel
Urteil:
  
Name: Kleiner Herrenapfel
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: September - November
Ertrag:
Frucht: klein,fest, stark abgestumpft,rundlich, glatt, glnzend, grnlichweiss, wachsartig, bei Reife hellgelb, sonnenseits gertet, Schalenpunkte sehr fein, hellbraun, Geruch schwach; Fleisch gelblichweiss
Geschmack: keine Wrze, fein, fest bis markig, saftig, Sure unmerklich, hoher Zuckergehalt
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung: Wirtschaftsapfel fr den Liebhaberanbau
Urteil:
  
Name: Landsberger Renette
Abstammung: Landsberg an der Warthe, Mitte des 19. Jahrhundert
Wuchs: stark bis mittelstarker Wuchs, Krone breitkugelig, Schnitt erforderlich, sonst Frchte zu klein
Bluete: rostwiderstandsfhig
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Ende Oktober
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, abgestumpft rund, Schale glatt, mssig fett, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung:
Krankheiten: anfllig fr Schorf, Krebs, Mehltau, Blatt- und Blutluse
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Lohrer Rambur
Abstammung: Schweikheimer Rambur, Sternwirtsapfel , Stammt aus dem oberen Maintal um Lohr
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende Oktober
Genussreife: Januar - Mai
Ertrag: reichtragend
Frucht: grner, rotgeflammter Eapfel; sehr wertvoll zur Fruchtsaftbereitung
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten: strotzend gesund, stippe anfllig
Anbauempfehlung: bis 600 m anbaufhig
Urteil:
  
Name: Oberlausitzer Muskatrenette
Abstammung: seit 1670 bekannt
Wuchs: schwacher Wuchs, Krone flachkugelig, klein
Bluete: mittelfrhe Blte
Pflueckreife:
Genussreife: Mitte November - Mrz
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, abgestumpft, rundlich eifrmig, manchmal glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung:
Krankheiten: Blte unempfindlich, Baum krebsanfllig
Anbauempfehlung: krftiger, ausreichend feuchter Boden erforderlich
Urteil:
  
Name: Osnabrcker Renette
Abstammung:
Wuchs: starker Wuchs
Bluete: sehr fruchtbar
Pflueckreife:
Genussreife: ab Dezember - Mrz
Ertrag: Ertrag hoch
Frucht: mittelgross, flach eifrmig, hellgrn, spter grnlichgelb bis gelb, Schale leicht aufgerauht, sonnenseits gertet, etwas gestreift, brauner feinmaschiger Rost fast ber ganze Frucht; Fleisch hellgelb bis grnlichgelb
Geschmack: sehr saftig, leicht renettenartig gewrzt, krftige Sure mit unterschiedlichem Zuckergehalt
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Pirella
Abstammung:
Wuchs:
Bluete: diploid
Pflueckreife: Mitte September
Genussreife: Oktober
Ertrag: ertragreich
Frucht: attraktiv, gro
Geschmack: suerlich-s, Geschmacklich hochwertig
Lagereignung: aus dem Khllager von der Ernte ca. 12 Wochen genureif
Krankheiten: geringe, tolerierbare Anflligkeit gegen Schorf und Mehltau
Anbauempfehlung: wrmeren Klimagegenden
Urteil: warm
  
Name: Prinz Albrecht von Preussen
Abstammung: im Jahr 1865 in Deutschland entstanden
Wuchs: zunchst mittelstark, spter schwach, Krone breitkugelig, berwachungsschnitt erforderlich
Bluete: mittelspt bis spt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Re-Sorten
Pflueckreife: Ende September bis Mitte Oktober
Genussreife: Oktober - Januar
Ertrag: Ertrag frh, hoch, regelmssig
Frucht: mittel bis gross, breitkugelig gebaut, rund, Schale glatt, karminrote bis trbrote Deckfarbe auf weisslichgelbem bis grnlichgelbem Grund; Fleisch grnlichgelb, sehr locker, feinzellig
Geschmack: saftig, mild sss-suerlich, schwach aromatisch
Lagereignung:
Krankheiten: kaum anfllig fr Schorf, Mehltau
Anbauempfehlung: breiter Anbau auf feuchteren, nhrstoffreicheren Bden, geringe Klimaansprche
Urteil: rauh streuobst geeignet
  
Name: Reanda
Abstammung:
Wuchs:
Bluete: Pollenspender
Pflueckreife: mittel - spt
Genussreife: bis Februar
Ertrag: regelmige Ertrge
Frucht: Rotbackige Frchte auf gelbem Grund
Geschmack: ansprechender Geschmack
Lagereignung:
Krankheiten: schorfresistent, sondern auerdem robust gegenber Mehltau, zum Teil sogar gegen Feuerbrand
Anbauempfehlung: selbst fr klimatisch ungnstige Lagen geeignet
Urteil: rauh
  
Name: Rebella
Abstammung: Pillnitz, seit 1997 im Handel, Deutschland, Golden Delicious x Remo
Wuchs: schwacher Wuchs, locker verzweigt, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober - November
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, rund, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss, aromatischen Frchte
Lagereignung: gekhlt bis Dezember, anfllig fr Kltefleischbrune
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: resistent gegen Schorf, Mehltau, Feuerbrand, Bakterienbrand, Obstbaumspinnmilbe, Aphiden und gut vertrglich fr Winterfrost und Sptfrste
Urteil: geeignet
  
Name: Redlindis
Abstammung:
Wuchs:
Bluete: diploid
Pflueckreife: Mittel
Genussreife: bis November
Ertrag: regelmige Ertrge
Frucht:
Geschmack: s-suerlich
Lagereignung:
Krankheiten: Schorfresistente Apfelsorten, robust gegenber Mehltau, zum Teil sogar gegen Feuerbrand
Anbauempfehlung: fr rauhe Lagen
Urteil: rauh
  
Name: Regia
Abstammung: Deutschland , Clivia x B x 44,9
Wuchs: schwach bis mittelstark, breit, ohne stabile Mitte
Bluete: mittelfrh, gering frostempfindlich, regelmiger Bltenansatz
Pflueckreife: Anfang Oktober
Genussreife: November - Januar
Ertrag: mittel bis hoch, regelmig
Frucht: mittel bis gro, sehr flach gebaut, berostet, Fruchtschale hellgrnlichgelb 30 bis 50% hellrot gemaserte Deckfarbe
Geschmack: saftig, s mit leichter Sure, mittelfest
Lagereignung: gekhlt bis Februar, etwas welkend
Krankheiten: resistent gegen Schorf, gering anfllig gegen Mehltau und Sonnenbrand
Anbauempfehlung: gute Lagersorte, fr Hausgrten geeignet
Urteil: geeignet
  
Name: Regine
Abstammung: Pillnitz, seit 1997 im Handel, Deutschland, Kurzcox (Cox Orange frei abgeblht) x schorfresistenter Zuchtstamm/Vf
Wuchs: schwacher Wuchs, locker verzweigt, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: erste Dekade Oktober
Genussreife: Dezember
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: mittelgro, rund, glatt, krftig rote Deckfarbe auf gelbem Grund Schale leicht bereift, Mittelgross, rund, glatt, rote Deckfarbe auf gelbem Grund
Geschmack: suerlich-sss, aromatisch
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: in allen Apfellagen, auf Unterlage M9 und M26
Urteil: geeignet
  
Name: Regunde
Abstammung: Pillnitz
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife:
Genussreife:
Ertrag:
Frucht:
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Releika
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Mitte September
Genussreife: Dezember - Januar
Ertrag: frh, regelmig hoher Ertrag
Frucht: mittelgro
Geschmack: Aroma- und Zuckertrger
Lagereignung:
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Bakterienbrand, Obstbaumspinnmilbe und mig resistent gegen Feuerbrand sowie gut vertrglich fr Sptfrste
Anbauempfehlung:
Urteil: rauh
  
Name: Relinda
Abstammung: Pillnitz, seit 1993 im Handel
Wuchs: Wuchs mittel bis stark, gut verzweigt, dichtkronig, dnntriebig mit schrg aufrecht wachsenden Gerststen
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind andere Re-Sorten, James Grieve, Idared
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: November - Mrz
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross bis gross, rund, glatt, leuchtendrote Frchte oft netzartig berostet
Geschmack: saftig, sauer, aromatisch
Lagereignung: gekhlt bis Mai, in CA-Lager bis Juni
Krankheiten: gering anfllig fr Mehltau und Bakterienbrand, resistent gegen Schorf
Anbauempfehlung: Tafel- und Wirtschaftsapfel fr den Erwerbs- und Liebhaberanbau, Apfel bis April pressbar
Urteil:
  
Name: Remo
Abstammung:
Wuchs: schwach bis mittelschwach, mittelstark verzweigt, hngend
Bluete: frh bis mittelfrh, hoher Bltenbesatz, gering frostempfindlich
Pflueckreife: Mitte September
Genussreife: Mitte September - Oktober
Ertrag: hoch bis sehr hoch, regelmig, sehr frh einsetzend
Frucht: mittelgro, hoch gebaut, Fruchtschale wei-grn bis gelbgrn
Geschmack: saftig, herbsuerlich, aromatisch
Lagereignung: gekhlt bis Ende November, CA-Lager bis Februar
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Mehltau und Feuerbrand
Anbauempfehlung: geeignet als Tafelapfel, zu frh fr Mostobst
Urteil: geeignet
  
Name: Rene
Abstammung: Pillnitz, seit 1993 im Handel
Wuchs: mittelstarker Wuchs, mittlere Verzweigung, Sommerschnitt erforderlich (Mehltau)
Bluete: mittelfrh, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, andere Re-Sorten
Pflueckreife: Anfang Oktober
Genussreife: November - Mrz
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, kurzachsigrund, Deckfarbe braunrot auf grnlichgelbem Grund
Geschmack: saftig, suerlich-sss, aromatisch
Lagereignung:
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, gering empfindlich gegen Bakterienbrand, bei kologischem Anbau sollten Mehltau-Lagen vermieden werden
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Renora
Abstammung: Pillnitz
Wuchs: mittelstarker Wuchs, mittelstark verzweigt mit schrg aufrecht stehenden Gerststen, langer Neutrieb
Bluete: mittel, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Re-Sorten
Pflueckreife: erste Hlfte Oktober
Genussreife: Dezember - Mai
Ertrag: Ertrag hoch und regelmssig
Frucht: Mittel bis gross, lnglich rund, mitunter gerippt, Schale etwas rauh, glatt, blassrot, unreif mit weisslich-grner Grundfarbe, vollreif hellgelb, Fleisch knackig
Geschmack: saftig, feinzellig, suerlich-sss
Lagereignung: gekhlt bis April, CA-Lager bis Juni
Krankheiten: resistent gegen Schorf, mssig empfindlich fr Mehltau, wenig fr Winter- und Bltenfrost
Anbauempfehlung: Lagersorte mit relativ festen Frchten, Tafel- und Wirtschaftsapfel fr den Erwerbs- und Liebhaberanbau
Urteil: geeignet
  
Name: Resi
Abstammung: Pillnitz
Wuchs: schwacher Wuchs, lockere Krone, waagerechte Gerstste, Fruchtausdnnung kann erforderlich sein
Bluete: mittelfrh bis mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Re-Sorten
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober - Februar
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, flachrund, glatt, rote Deckfarbe, Fleisch stark abknackend, saftig, feinzellig
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung:
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Mehltau, Bakterienbrand
Anbauempfehlung:
Urteil: geeignet
  
Name: Resista
Abstammung: 1979 in Holovousy entstanden, seit 1993 im Handel
Wuchs: starker Wuchs, aufrecht
Bluete: frh bis mittel, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Oktober
Ertrag: frher Ertrag, regelmssig
Frucht: Mittelgross, rundlich bis rundlich kegelfrmig, Schale grngelb bis gelb, Fleisch cremefarbig, fest
Geschmack: knackig, angenehmes Aroma
Lagereignung: im Lager haltbar bis Mrz/ April
Krankheiten: resistent gegen Schorf, mittlere Resistenz fr Mehltau
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Retina
Abstammung: Pillnitz, seit 1991 im Handel
Wuchs: starker Wuchs, mittel verzweigt, Gerstste schrg aufrecht
Bluete: frh bis mittelfrh, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Re-Sorten
Pflueckreife: Anfang September
Genussreife: Anfang Oktober
Ertrag:
Frucht: gross, lnglich, Schale glatt, dunkelrote Deckfarbe auf gelbgrnem Grund, der oft um die Blte sichtbar bleibt (typisch)
Geschmack: Fleisch saftig, ausgeglichen suerlich-sss
Lagereignung:
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Obstbaumspinnmilbe, gering empfindlich fr Mehltau, Feuerbrand und Bltenfrost
Anbauempfehlung:
Urteil: geeignet
  
Name: Rewena
Abstammung: Deutschland, Dresden-Pillnitz
Wuchs: mittelstark, Fruchtste dnn, spter hngend, lang, etwas verkahlend
Bluete: mittel bis spt, sehr gering frostempfindlich
Pflueckreife: Ende September bis Anfang Oktober
Genussreife: Dezember - Mrz
Ertrag: mittel bis hoch, regelmig, frh einsetzend
Frucht: mittelgro, hoch gebaut, Fruchtschale gelbgrn mit dunkelrot- brauner gemaserter Deckfarbe
Geschmack: saftig, herbsuerliches Aroma
Lagereignung: gekhlt bis April, neigt zu Schalen- und Fleischbrune
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Mehltau, Feuerbrand und Bakterienbrand
Anbauempfehlung: mehrfachresistente Wintersorte
Urteil: geeignet
  
Name: Salzburger Rosenstreifling
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: ab Oktober
Genussreife: Oktober
Ertrag:
Frucht: Frucht gross,abgestumpft, rundlich-eifrmig, gleichfrmig gebaut, Schale derb, glatt, grnlichgelb, spter gelb, reife Frucht gertet und gestreift, Schalenpunkte zahlreich, fein bis mitteldick, hellbraun, oft mit hellrotem Hof, Fleisch gelblichweiss
Geschmack: saftig, etwas rosenapfelartig gewrzt, angenehme Sure bei ausreichendem Zuckergehalt
Lagereignung: bis Januar
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Summerred
Abstammung: entstand in Kanada, im Handel seit 1964
Wuchs: Wuchs sehr schwach, Schnitt wichtig
Bluete:
Pflueckreife: ab Mitte September
Genussreife: ab Mitte September
Ertrag:
Frucht: mittelgross, Schale dunkelrot mit aufflligen weissen Lentizellen; Fleisch gelblich
Geschmack: sehr saftig, edles Aroma, harmonisches Zucker-Sure-Verhltnis
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung: Anbau nur auf guten Bden, hohe Klimaansprche
Urteil:
  
Name: Trendelburger Kalvill
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: November - Mrz
Ertrag:
Frucht:
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Wiltshire
Abstammung: Wurde von einem Herrn Standish, Wiltshire, England, um 1800 aus einem Apfelkern gezogen. Von Herrn F.X. Silbereisen um 1920 in Niederbayern als Weie Wachsrenette verbreitet, wo sie auch heute noch unter diesem Namen zu finden ist.
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende Oktober
Genussreife: November - Januar
Ertrag: regelmig und hoch
Frucht: groer, hellgelber, leicht gestreifter, knackiger Tafelapfel, der nicht welkt; eine bayerische Hauptsorte zur Fruchtsaftbereitung; sehr gute Kochfrucht
Geschmack: saftig, wenig gewrzt, etwas vorherrschender Zuckergehalt
Lagereignung:
Krankheiten: sehr widerstandsfhig gegen Schorf Wuchs: auch fr raue Lagen, sehr frosthart
Anbauempfehlung: widerstandsfhig gegen Krankheiten und Frost; gedeiht auch noch in rauhesten Lagen vortrefflich; unempfindliche Blte.
Urteil: rauh
  
Name: Zabergu Renette
Abstammung: entstanden in Hausen an der Zaber/ Wrttemberg, seit 1926 im Handel
Wuchs: mittelstarker bis starker Wuchs, Krone flachkugelig, Fruchtste berhngend
Bluete: mittelfrh, ausreichend frosthart
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: ab November
Ertrag: Ertrag frh, hoch, am Anfang regelmssig, spter alternierend
Frucht: gross, flachrund, Schale rauh, gelbgrn bis rtlichgelb, bei Reife etwas gertet und gestreift, zimtfarbener Rost, Fleisch gelblichweiss, mssig saftig, feinfruchtig
Geschmack: suerlichssses Aroma
Lagereignung:
Krankheiten: allgemein anfllig
Anbauempfehlung: Anbau auf guten, tiefgrndigen Bden, fr rauhe Lagen ungeeignet
Urteil: rauh
  
Name: Zuccalmaglios Renette
Abstammung: entstand 1878 in Grevenbroich/ Rheinland
Wuchs: krftiger Wuchs in der Jugend, gut verzweigt; regelmiger Schnitt erforderlich, da lange Fruchtruten bildend, Ausdnnung erforderlich
Bluete: spt, unempfindlich, guter Pollenspender
Pflueckreife: erste Dekade Oktober
Genussreife: November - Mrz
Ertrag: frher Ertrag, mittelhoch bis hoch
Frucht: Mittelgross, abgestumpft, rundlich-eifrmig, Schale glatt, manchmal durch Rost leicht aufgerauht (Kelchwlbung), Grundfarbe grnlich, spter gelb, sonnenseits leicht gertet oder gestreift, Lentizellen zahlreich, Fleisch gelblichwei
Geschmack: saftig, renettenartig gewrzt, harmonisches Zucker-Sure-Verhltnis
Lagereignung:
Krankheiten: wenig anfllig
Anbauempfehlung: gute Bden, reichlich Wasser und Nhrstoffe erforderlich
Urteil: