Gartenbauverein Dillingen a. d. Donau
89407 Dillingen
Kleiner Audamm 12


Name: Aker
Abstammung: stammt aus einem Landgut Aker im Sdermanland, sdlich von Stockholm, Schweden vor 1750
Wuchs:
Bluete: Agathe Apfel, kleiner Ser, Drelsdorfer, Inge von Klixbll
Pflueckreife: September
Genussreife: Oktober - Februar
Ertrag:
Frucht: braunrote Schale, lnglich, kantig, (schwedische Sorte)
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung: sehr frosthart und gesund; fr schwere Bden; eine besonders wertvolle Sorte fr rauhe Lagen
Urteil: alt, rauh
  
Name: Ananasrenette
Abstammung: vielleicht Holland, um 1820 im Rheinland
Wuchs: schwacher Wuchs, dicktriebig mit kurzen Internodien, Leitste aufrecht, Krone straff aufrecht, Auslichtungsschnitt erforderlich
Bluete: mittelfrh, witterungsempfindlich
Pflueckreife: Mitte bis Ende Oktober
Genussreife: November - Februar
Ertrag: frher Ertrag, mittel und regelmssig
Frucht: klein bis mittelgross, hochgebaut, Schale glatt, trocken, Grundfarbe zitronengrn, spter -gelb, Deckfarbe meist fehlend bzw. hellorange verwaschen, Rostpunkte, -sterne, -dreiecke; Fleisch weisslichgelb
Geschmack: fest, saftig, weinsuerlich, aromatisch
Lagereignung:
Krankheiten: robust, kein Schorf
Anbauempfehlung: beste, nhrstoffreiche Lage, wrmeliebend, keine nassen, kalten, trockenen Bden
Urteil: rauh
  
Name: Cox Orangenrenette
Abstammung: entstanden 1830 in England, im Handel seit 1850
Wuchs: Wuchs mittelstark, Leitste schrg aufrecht, stark verzweigt, Schnitt erforderlich
Bluete: mittelfrh bis mittelspt, frostempfindlich, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Alkmene, Golden Delicious, Re-Sorten
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober bis Februar
Ertrag: frher Ertrag, mittelhoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, rund, Schale stumpf,rauh, Grundfarbe gelb-grn, Deckfarbe trb orange bis rotorange, verwachen, Rostfiguren netzartig, Fleisch hellgelblich, mittelfest, feinzellig
Geschmack: saftig, harmonisch sssweinig, edles Aroma
Lagereignung:
Krankheiten: frostempfindlich, sehr anfllig fr Pilz- und Bakterienkrankheiten
Anbauempfehlung: hchste Ansprche an Boden, Klima
Urteil:
  
Name: Florina
Abstammung: Querina , stammt aus Frankreich
Wuchs: mittelstark
Bluete: frostempfindlich
Pflueckreife: Anfang Oktober
Genussreife: Anfang November - Februar
Ertrag: sehr ertragreich
Frucht: blulich bereifte, intensiv rotgestreifte, schne Tafelfrucht
Geschmack: sem, feinem Aroma, hervorragend
Lagereignung:
Krankheiten: schorfresistent; sehr gesund und robust
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Gacksapfel
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende September bis Mitte Oktober
Genussreife: bis Februar
Ertrag:
Frucht:
Geschmack:
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung:
Urteil:
  
Name: Gala
Abstammung: Neuseeland, Kidds Orange x Golden Delicious
Wuchs: mittel bis stark, aufrecht bis breitwchsig, einfache Kronenerziehung, konsequenter Fruchtholzschnitt notwendig
Bluete: spt, sehr gering frostempfindlich
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Ende September bis Februar
Ertrag: sehr hoch, frh einsetzend
Frucht: mittelgro, hoch gebaut, Fruchtschale goldgelb und zu 40 bis 70% orangerot punktiert, Fruchtfleisch fest, gelb, mittelfeinzellig
Geschmack: mig saftig, sehr s und aromatisch
Lagereignung: gekhlt bis Februar, anfllig fr Lagerschorf
Krankheiten: sehr stark anfllig fr Schorf, anfllig fr Spinnmilben, Feuerbrand und Krebs
Anbauempfehlung: sehr guter Tafelapfel
Urteil: warm
  
Name: Gloster
Abstammung: An der Obstbauversuchsanstalt Jork, Altes Land, von E. von Vahl, Ottensen, unter Prof. Dr. E.L. Loewel 1952 aus Samen der Kreuzung der Sorten Weier Winterglockenapfel und Richared Delicious gezogen. 1969 in den Handel gebracht.
Wuchs: starkwachsend
Bluete:
Pflueckreife: Mitte - Ende Oktober
Genussreife: Dezember - Februar
Ertrag:
Frucht: Neigung zu Kernhausfule. Mittel-gro, glockenfrmig, kantig, manchmal schief, grne Grundfrbung mit dunkler flchiger Deckfarbe. Fleisch grn, fest
Geschmack: suerlich, saftig
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung: braucht nhrstoffreichen Boden
Urteil: warm geeignet
  
Name: Harberts Renette
Abstammung: um 1830 von Westfalen aus verbreitet
Wuchs: starker Wuchs, Erziehungsschnitt fr Kronenbildung erforderlich
Bluete:
Pflueckreife: Mitte Oktober
Genussreife: Anfang Dezember - Februar
Ertrag: spter Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Frucht gross, abgestumpft flachrund, sehr gleichmssig gebaut, Schale glatt, grnlichgelb,spter gelb, sonnenseits golden, zart gestreift, Punkte zahlreich, fein brunlich, Rost nur in Stielgrube, Geruch schwach, Fleisch gelblichweiss
Geschmack: saftig, renettenartig gewrzt, krftige Sure bei hohem Zuckergehalt
Lagereignung:
Krankheiten: unempfindlich gegen Blutlaus und Pilzkrankheiten, grosse Frchte auf Lager schnell stippig
Anbauempfehlung: schwere, mineralstoffreiche Bden bevorzugt, fr Gebirgslagen geeignet
Urteil:
  
Name: Lausitzer Nelkenapfel
Abstammung: Lokalsorte aus Ostdeutschland
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Oktober
Genussreife: Dezember - Februar
Ertrag:
Frucht: Mittelgro, flachrund, mit leichten Rippen, Fruchtschale dnn, Fruchtfleisch fest
Geschmack: s, mit feiner sure, wrzig
Lagereignung: leicht welkend
Krankheiten:
Anbauempfehlung: nur als Halb- oder Hochstamm
Urteil:
  
Name: Ontario
Abstammung:
Wuchs:
Bluete:
Pflueckreife: Ende Oktober - Anfang November
Genussreife: Februar - Mai
Ertrag:
Frucht: grnlilch-rot
Geschmack: saftig, erfrischend zart suerlich
Lagereignung:
Krankheiten:
Anbauempfehlung: Tafelapfel
Urteil: geeignet
  
Name: Piflora
Abstammung: Pillnitz, seit 1996 im Handel
Wuchs: mittelstarker Wuchs, lockere Krone, waagerecht bis schrg aufrechtstehenden Gerststen, mittlere Verzweigung
Bluete: mittelspt bis spt, reich, diploid, Befruchtersorten ist u.a. James Grieve
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Ende Oktober - Februar
Ertrag: frher Ertrag, hoch
Frucht: gross, flachrund, mittelbauchig, Schale leicht rauh, nicht fettend, rote Deckfarbe auf gelbem Grund, 50 bis 80% bedeckt
Geschmack: krftig sss-suerlich, aromatisch
Lagereignung: aus dem Khllager von der Ernte bis etwa Februar
Krankheiten: gering anfllig fr Mehltau
Anbauempfehlung: in allen Apfellagen
Urteil:
  
Name: Pinova
Abstammung: Pillnitz, seit 1997 im Handel, Deutschland, Clivia x Golden Delicious
Wuchs: schwacher Wuchs, locker verzweigt, Schnitt erforderlich, mittelstark, spindelfrmig, Fruchtholz im unteren Kronbereich vergreisend
Bluete: mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Pinova; Remo, Rewena
Pflueckreife: erste Dekade Oktober, sehr windfest, etwas folgernd
Genussreife: Oktober bis Februar
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: mittelgro, Ausdnnen erforderlich, langer dnner Stiel; Frucht- schale goldgelb mit 30- 70 % leuchtend hellroter, gemaserter oder kurz gestreifter Deckfarbe, glatt oder gering berostet Fruchtfleisch fest, gelblich ,Mittelgross, rund, glatt, rote De
Geschmack: suerlich-sss, mig saftig, s mit schwacher Sure
Lagereignung: bis Juni aus dem Khllager, gekhlt bis Mrz, CA- Lager bis Mai, geringe Verluste, nach langer Lagerdauer Gleosporiumfule
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Feuerbrand, Obstbaumspinnmilbe, mssig empfindlich fr Mehltau
Anbauempfehlung: Tafelapfel, fr den Intensivanbau, nur fr warme Lagen
Urteil: geeignet warm
  
Name: Reanda
Abstammung:
Wuchs:
Bluete: Pollenspender
Pflueckreife: mittel - spt
Genussreife: bis Februar
Ertrag: regelmige Ertrge
Frucht: Rotbackige Frchte auf gelbem Grund
Geschmack: ansprechender Geschmack
Lagereignung:
Krankheiten: schorfresistent, sondern auerdem robust gegenber Mehltau, zum Teil sogar gegen Feuerbrand
Anbauempfehlung: selbst fr klimatisch ungnstige Lagen geeignet
Urteil: rauh
  
Name: Resi
Abstammung: Pillnitz
Wuchs: schwacher Wuchs, lockere Krone, waagerechte Gerstste, Fruchtausdnnung kann erforderlich sein
Bluete: mittelfrh bis mittelspt, reich, diploid, Befruchtersorten sind James Grieve, Idared, Re-Sorten
Pflueckreife: Ende September
Genussreife: Oktober - Februar
Ertrag: frher Ertrag, hoch und regelmssig
Frucht: Mittelgross, flachrund, glatt, rote Deckfarbe, Fleisch stark abknackend, saftig, feinzellig
Geschmack: suerlich-sss
Lagereignung:
Krankheiten: resistent gegen Schorf, Mehltau, Bakterienbrand
Anbauempfehlung:
Urteil: geeignet